Dienstag, 27. September 2016

Sehr geheerte Besucher,
die zusammen Fassung meiner Projekte wird doch nichts, da das nicht so spannend ist, aber ich habe trotztem was für meinen Blog.

Bis zum 7. Oktober, mache ich bei einem game jam mit.
DasThema lautet:
Make a roguelike game with these requirements:

•Procedual Generation

•Permanent Death(It means that the player dies and returns the start but you decide whether disappear items, etc.)

•Creativity

video
und ich habe schon mit der generierung des Level begonnen. wie es aussieht seht Ihr hier:

Dienstag, 23. August 2016

Lebens Zeichen

Mitlerweile habe ich einen PC mit ordentlich viel Power und bin mit ihm in die heutige Games, eingetaucht.
Besonders Gefallen habe ich an Puzzle Games gefunden.
IGEO wurde wärend einem 72 Stunden Gamecontest erstellt, ich habe die Demo bereits Durchgespielt.

Aber ich habe auch an meinen Projekten gearbeitet und werde demnächst(ca.2Wochen ) etwas davon posten, dann mache ich mal einen überblick über Meine Games

Donnerstag, 7. Juli 2016

NinjaCat2 Let´s play

Ich weiß nicht wie erfolgreich mein letztes Video bei euch angekommen ist, aber ich denke, gut und habe beschlossen euch mit einem Video über den Stand von NinjaCat2 zu informieren.
Viel Spaß :D
Edit: das Auto fährt ohne c_move, das ist ein auf einem kolosionssystem basierter bewegungsbefehl, den ich auch weggelessen habe, genau wie nvidias PhysX, um fps zu sparen.
Mein erstes Lets Play :D

Ich habe mir sagen lassen, dass ein lets play ist eine Videoaufzeichnung, oder ein stream eines spielens eins Spieles, bei dem man kommentiert, wie man Spielt und das habe ich mit meinem neuem Projekt versucht.
Viel Spaß und ich entschuldige mich wegen den vielen emm´s

Montag, 4. Juli 2016

Ich nutze gerne Smiles,
man findet die im Skype, in Foren und in vielen anderen Anwendungen.
Die Auswahl und das Aussehen der Smiles ist von Forum zu Forum unterschiedlich und heufig finde ich nicht das passende moticon. Es gibt auch homepages, in denen unzählig Smilies angeboten werden und die man verlinken kann.
Heute habe ich dieses Bild gefunden, in der eine Tastatur, mit meiner Meinung nach, Smilies von der Smartphone Anwedung "WhatsApp" aufgeklebt sind.

Montag, 27. Juni 2016

Spiele nicht nur für den PC: Portierung

Jeder den ich kenne hat mindestens einen PC zuhause stehen und es ist schon unnötig zu erwähnen, dass man selbst entwickelte Spiele darauf spielen kann, aber nich nur auch PC´s.

Es gibt auch Spiele für das Smartphone, der unterschied liegt aber nicht in der Steuerung oder im Display, der Unterschied ist, dass unsere Smartphnes und PC´s unterschiedliche Prozessorarchitekturen habe. Diese Unterschiede sind rein Hardware bedingt, die Prozessoren haben z.B. unterschiedliche mengen an eingängen für bits, die die Wort länge, also die Befehle defenieren und haben andere Adressen für bestimmte bereiche, die Rechenaufgaben wie + oder - oder, oder, lösen.
Die Schlussforderung ist euch bestimmt allen klar, man braucht für solche Portierungen ein übersetzer für die jeweilige Technologie.

Heute habe ich 2 besondere Portierungs möglichkeiten entdeckt:

Mit der Net Yaroze, einer Schwarzen PlayStation 1, kann man PS1 Spiele erstellen und
mit der ED64 kann man seine Spiele auf der N64 testen
Also viel spaß mit retro :D

Montag, 30. Mai 2016

Mit Nebel, die Form unterstützen

Als es Nebelig war, ist mir dieser riesiger Baum aufgefallen.
So ziemlich in der Mitte ist eine dunklere Stelle. Es ist eine Vertiefung in der Blätter Menge.
Diese wird bei Nebel besonders Gut sichtbar.
Die Mini-Wassertropfen im Nebel reduzieren die Licht Qualität und dichter der Nebel, desto mehr verblassen die Farben der Umgebung.
In den Einbrüchen der Baumkrone, sehen die Blätter durch den Nebel grauer aus als am äußerem Rand der Form und so entsteht ein natürlicher Volumetrischer Kontrast.

Wenn man eine 3D Scene ausleuchtet, möchte man auch eine Volumität erreichen. und
Nebel kann das auch, außerdem ist er ein sehr Ressourcensparendes Mittel

Dienstag, 24. Mai 2016

Es muss nicht immer Ein schneller Ego Shooter sein um den Einsatz einer 3D Welt zu begründen


Ich habe mir wieder die Tomb Raider und Indiana Jones Filme Angeguckt und habe mich gefragt, wie nun die Video Spiele mit den Helden aussehen,...
Ich werde Sie hier nicht mit Bildern und Links vorstellen, aber für alle die sie nicht kennen: Es sind Games mit richtig spannenden Abenteuer über verschollenen Schätzen und jede menge Abwechselung im Game Play.
Man kann dort rätselhaft Mechanismen bedienen, mit Waffen, Stühlen, Flaschen oder mit den Fäusten, Räuber bekämpfen, Fahrzeuge Fahren und das besondere: Parkour laufen, also laufen, klettern, springen, von Liane zur Liane schwingen usw. .
Bild zeigt ein Klettergerüst mit unterschiedlichen Höchen

Zu Schätzen: Nach einer Kurzen Recherche kann ich das Thema so kurz zusammen fassen: Ein Schatz ist ein Depot mit wertvollen Gegenständen. Solche Depots besaßen meist Menschen, um ihre Untertanen zu bezahlen oder zu beschenken, da es viele Könige, Zaren, Fürste usw. gab, gab es auch dem entsprechend viele Schätze, >>Einverstanden ;-) ? <<

Die Schatz Formel: Ob es sich lohnt einen Schatz zusuchen oder nicht gibt es sogar eine Schadensbegrenzung Formel: S+ V+ T+ M+ K+ Q
Wenn das Ergebnis 0 ist, ist die Wahrscheinlichkeit den Schatz zu finden sehr niedrig

Legende: 
 Siedlungsnähe (S) und oder ingünstiger Verkehrslage (V) heterogenen Topographie (T) ,optische Marker (M)Katastrophen (K)Überlieferung zur Geschichte des Schatzes (Q) 
siehe Quelle


Sonntag, 15. Mai 2016

Hallo und eine Schönen Sonntag!
gestern habe ich auf pewn.de das Spiel "Pig Jumper" entdeckt, in dem man mit einem Schweinchen von Plattform zu Plattform springt.
Der Kniff besteht darin, dass man einschätzen muß, wie-viel Sprungkraft man braucht.
Weil mir noch was zum Spiel eingefallen ist habe ich heute einen Clon erstellt, mit checkpoints und geplant ist noch ein level end highlight Objekt, ganz in endboss manier.
Ausser dem ist wieder ein Track von cellach dabei

Freitag, 13. Mai 2016

Diesen Dreh- Sessel habe ich nach meinen, Vorstellungen in Blender erstellt.
Ausstattung:
  • LautsprecherSystem
  • aufklapbare Arm-lehnen
  • Fach für Laptop
  • ein mittelgroßes Fach für Din-A5 Notizblock und Bleistift
  • geteilte Tastatur mir darunterliegendem Fach für die PC- Maus
  • kleines Maus Brett links Aussen


Mittwoch, 11. Mai 2016


Von ceallach habe ich einen Soundtrack bekommen und damit ein Musik Video über meine Vortschritte im GameMaker erstellt.

Es ist ein Cliker Game, in dem man einen Game Entwikler Studio leitet. Was Ihr gerne kostenlos runterladen könnt(Windows)
http://www.file-upload.net/download-11561821/GameDevClickerSim.exe.html

Und die ersten Vortschritte  beim neuauflegen des Rollenspieles "The Scavengers", dessen erste 3D Version leider mit meiner SSD zerstört ist :(

Freitag, 22. April 2016

Insel mit dem GameMake


Diese Woche habe ich was sehr entspanntes gemacht, ich habe mit kleinen Bildchen eine Insel gemacht.

Auf der GameMaker Homepage habe ich mich mit meinem Account angemeldet.
Und da ich schon vor Monaten eine Lizenz eingetragen habe, erschien nach dem Login, der Download Link, den ich betätigt habe
Nach der Installation, öffnete sich das  Startfenster, in dem man ein neues Projekt erstellen kann,
dass heist, das bestimmte Ordner& Verzeichnisse nach einer GameMaker Ordnung erstellt werden.
Als nächstes habe ich einen kleinen Seitensprung richtung Gimp gemacht.
Obwohl man im GameMaker auch Pixeln
( Erstellung von Grafiken in dem man (fast)jeden Pixel für Pixel liebevoll manuell setzt)
kann, wollte ich in meinem kurzen schnellen Test, mich nicht lange mit allen Funktionen befassen und habe die Bilder im Gimp erstellt.
Und zwar alles nur mit 5 Werkzeugen.
Die Werkzeuge sind: Farbverlauf, Farbpalette, Rotation, Farbe zu Transparenz und Ebene Duplizieren :)

Aufgrund meine mini Studie meiner Smartphone Display Verhältnissen, habe ich mich für eine Quadratgröße von 50x 50 Pixeln entschieden. Natürlich werden die Ausgangs Bilder noch skaliert aber dieser Schritt war mir wichtig um ein Gefühl für die Größe des Handy Displays zu bekommen, was für die spätere Gui von Wichtigkeit sein dürfte.
im Bild: So viele 50x50 Quadrate passen auf mein Handy Display, das hat aber nichts zu bedeuten, denn das Level wird sich fließend scrollen lassen.

Volgende Bildchen zum Thema Insel, habe ich erstellt.
Anhand von Bild Nr. 2, erkläre ich jetzt wie man es macht!
Man wählt das oben gezeigte Werkzeug "Farbverlauf" und wählt in der Farbpalette eine Fordergrundfarbe für  Strand und eine Hintergrundfarbe für Wasser und wendet das Farbverlauf- Werkzeug Senkrecht auf das 50x 50 pixel große Quadrat an, so entsteht Bild Nr. 2.
Dieses Dubliziert man und dreht um 90 Grad.
Dann wendet man das Werkzeug "Farbe zu Transparenz" an.
Dazu muß man im Farbfeld die Strandfarbe wählen um sie entfernen zu lassen und Fertig ist Bild Nr.3 es ist eine Ecke und es ist genau so gemacht wie Bild Nr.5, nur mit anderen Farben :)

...Weiter im GameMaker

Die Bilder muss man dem Projekt mitteilen um sie im Level Editor nuzen kann. Die Schritte sind volgende:
  • RMT( rechte Maustaste) auf Sprites>  Sprite erstellen > Bild aus Projektverzeichniss auswählen& Namen geben.
  • RMT auf Objects> Objekt erstellen> Aussehen wählen(also eines von den erstellten Sprites)>OK klicken
  • RMT auf Rooms> Room erstellen und mit Doppelklick öffnen.
Dann kann man im Level Editor die SpritObjekte per snap in einem Raster einfügen und z.B. Inseln erstellen :D

Donnerstag, 14. April 2016

Ein Spaßprojekt muss auch mal sein :D

Hallo!
Ich habe in den letzten 2 Wochen ein Helikopter Spiel angefangen, es ist noch nicht viel los aber schaut mal rein


Mittwoch, 30. März 2016

Erstes Feedback, zur Fabrik Area:

Es ist nicht deutlich geworden, was man im letzten Video zu sehen bekam, also habe ich eine Legende angefertigt:

  • A) Müll sammel Platz: für den Müll von den Fabriken (E)
  • B) Ausgangs Bereich, verbunden mit A, E und C
  • C) 2 kleine Landeplätze für neue Arbeiter und ein Dauer-Lande Platz für das große Security-Whon Schiff
  • D) Technik Plätze, für eine Luftabwehr Vorrichtung, ein Pump-haus
    und das zu sehende Kraftwerk welches, unter anderem die Energie Zäune mit Strom versorgt
  • E und F) Fabriken mit umliegenden Quartieren für die Arbeiter(auch für den Player)
  • G) Auf den Türmen sind Überwachung Kameras installiert

Dienstag, 29. März 2016

Freitag, 25. März 2016

Die Level Objekte:Teil 2



Die Grobe Spiellogik ist fertig und ein Paar Neue Modelle sind dazugekommen.
Ein Kraftwerk (links im Bild) versorgt die Energie-zäune und andere Gebäude mit Strom und die Arbeiter habe kleine Bungalows.
Für die Wachen habe ich ein Riesiges Raumschiff modelliert und der Spieler hat eine Haft-Bombe und eine umgebaute Jet-Kanone, die er gegen die Wachen einsetzen wird.
Das riesige Grüne im Hintergrund ist eine Tornado Maschine.

Aber es sind noch viele kleine Kleinigkeiten, die auf der to-do Liste stehen, wie die Animationen, das Menue mit den Grafik Optionen und das Ausbalancieren des Level.

Samstag, 19. März 2016

Mittlerweile habe ich die Hälfte meines Plans programmiert.
Die Dialoge sind klassisch aufgebaut, dass heißt man bekommt in der oberen Bildschirmhälfte den NoPlayerCharakter(NPC) Text angezeigt und kann unten eine von 3 Antworten wählen.
Der Fischmann hat einen Namen, bewegt sich und kann sogar den Spieler an einen Ort bringen.
Und eine Funktion zur Skalierung sämtlicher GUI Elemente ist auch fertig, somit unterstützt das Spiel unterschiedliche Auflösungen.
Die GUI(Grafic User Interface) ist in der kleinsten Auflösung aufgebaut um sie auf größere Auflösungen anzupassen, teile ich die aktuelle Fenstergröße durch die kleinste Auflösung.
Natürlich wird auch die Position von Grafiken skaliert
Um keine Fehler rein zubekommen habe ich ein Dummy Level erstellt.
Alle Objekte, mit denen ich interagiere nah beieinander liegen und so das Testen schnellen vonstattengeht.
Außerdem habe ich eine Unterwasserhöhe erstellt, in die man durch einen der Brunnen gelangt um an ein Paar Turbostiefel zu kommen. Das spiegelt die Situation in Deutschland wider.


Dienstag, 15. März 2016

Die Level Objekte: Teil 1


Die 3d Welt besteht aus Modellen, diese habe ich zum Teil überarbeitet.
Im Bild sehen Sie den ersten Teil der Objekte, mit denen ich später die Spielwelt gestalte.

Ausserdem, sehen Sie,  oben links, ein erstes GUI- Element (Benutzeroberfläche).
Es ist eine zweite Kamerasicht von oben auf den Spieler. Diese Bewegt sich mit dem Spieler mit und dreht sich in seine Blickrichtung. Anders ausgedrückt, ist es eine mini Karte.

Montag, 14. März 2016

Strucktur


Im Spiel existieren sogenannte "Schalter". Bekommt der Spieler eine Mission oder Quest, wird im Hintergrund ein "Schalter" aktiviert, so kann der Spieler nicht die gleiche Quest oder das gleiche Gespräch führen, was er schon hatte und beim Absolvieren der Quest werden weitere "Schalter" aktiviert, in diesem Spiel werden die "Schalter" immer weiter hochgezählt und davon gibt es gleich vier verschiedenen Gruppen.
Grob gesagt, gibt es also 4 Quests oder Missionen mit mehreren Abschnitten. Also Mission 1 Abschnitt 1 bis 6 oder kurz geschrieben
M1|1 bis M1|6
M2|0 bis M2|2
M3|0 bis M3|4
M4|0 bis M4|?
Im folgendem Diagramm habe ich die Struktur des Spieles auf geschrieben, Sie können dem Diagramm entnehmen wann ein "Schalter" geschaltet wird. Für Dialoge und Handlungen habe ich kurze Begriffe gewählt, die als erklärung dienen

Sonntag, 13. März 2016

Stellen Sie sich vor Sie würden denken Sie wären zu allem Bereit aber das was man Ihnen anbietet wäre doch nicht das womit Sie gerechnet hätten...
Ich muss zugeben das Hauptthema der Veranstaltung hat mich geschockt, weil es düsterer war als ich gedacht hätte.
Das Hauptthema war "Jeder Atemzug bringt uns zum Tod näher."
und die Unterthemen waren
1 " ... diese Augen ... "
2 " Ich habe noch nie so etwas gesehen ! "
3 "An diesem Punkt , ich bin aus meiner Spur"
4 "... alles hat sich geändert."
5 "Eine Erinnerung an ..."

Ein skrupelloser Fabrikbesitzer rekrutiert freiwillige Arbeiter um irgendwo auf einer Insel zu schuften.
Die Fabriken verschmutzen die Luft und die Arbeiter werden immer kranker und sie bemerken bald, dass sie Gefangenen sind.
Ein einheimischer Fischmensch berichtet von einem besserem Ort am anderen Ende der Insel und der Spieler soll versuchen dorthin zu gelangen.
Da das Fabrikgelände überwacht wird, ist eine Flucht schwierig aber der Spieler schafft es zu entkommen.
Am anderem Ende findet er Riesen Eier aus denen fliegende Tintenfische schlüpfen und mit deren Hilfe er die restlichen Arbeiter befreien kann.
Der Fabrikbesitzer wird wütend und droht alle, mit seinem Kampfroboter( im Bild sehen Sie den Überarbeiteten Roboter der Roboter im Jam, hatte weniger Details und war einfarbig), umzubringen.
Als der Fabrikbesitzer besiegt wird. Startet man eine Tornado-Superwaffe der einheimischen und zerstört die Fabrikgebäude. Zum Schluß wird ein Video über das "making of" abgespielt

Samstag, 12. März 2016

Ein neues Spiel entsteht: GameJam


Immerwieder finden Wettbewerbe, so genannte GameJam´s, für Spieleentwickler und Teams statt, in denen man, meist nach abstrakten Rahmenbedingungen, ein Spiel erfindet. Ich habe an einem 40 Stunden GameJam, einer französischen Universität, die Kontakte zur Spiele Industrie hat, teilgenommen.
Zur Frage:" Was für ein neues Video Spiel könnte man entwickeln?" haben sich die Veranstalter ein Hauptthema mit fünf Unterpunkten ausgedacht, woraus mein Game entstanden ist.
In den Folgenden Blogeinträgen möchte ich Ihnen die Umsetzung der Rahmenbedingungen Präsentieren und eine Komplette Überarbeitung des Projektes starten.

Freitag, 11. März 2016

Herzlich willkommen auf orlirokra!


In diesem Blog möchte ich Euch einen Einblick in meine Arbeit rund um die Video Game Entwicklung geben.
Es ist eine Beschäftigung, welcher ich jede Woche Stunden weise Zeit widme und das eine Menge Abwechselung bietet.
Für mich sind Abenteuer Video Spiele etwas ganz normales sie sind wie Bücher in welchen man teilweise selber entscheiden kann, wie die Geschichte weiter geht.

Die Entwicklung einer solchen digitalen, interaktiven Geschichte, kann man in unterschiedliche Bereiche teilen:


  • Konzept, Storrie und Ideen schreiben
  • Programmierung der Prototypen, Spiele Logik und der Künstlichen Inteligenz
  • 2D Grafik erstellung für Typografien, Ideen Skitzen, Konzept Zeichnungen, Texturen, Layout und Ellemente der Grafischen Oberfläche
  • 3D Grafik Bereich zur Erstellung von Modellen, ihrer Texturen und dem Skinnen, der Vorstufe für Animation
  • Level Design zum ausbalanzieren der Level
  • Sound Effekte
  • Musik